loading . . .
Search for tracks, artists, albums

Quick links

My library
artist page

Dorothee Oberlinger

wikipedia.de: Dorothee Oberlinger (* 1969 in Aachen) ist eine bekannte deutsche Blockflötistin. Zunächst studierte Dorothee Oberlinger in Köln die Fächer Schulmusik und Germanistik. Im Anschluss an das erste Staatsexamen schloss sie ein Studium als Blockflötistin in Köln, Amsterdam und Mailand an. Zu ihren Lehrern zählen Günter Höller in Köln, Walter van Hauwe in Amsterdam und Pedro Memelsdorff in Mailand. Im Jahr 1997 errang sie beim internationalen Wettbewerb „Moeck“ UK/SRP in London den ersten Preis, 1998 gab sie in London ihr Solodebüt in der Wigmore Hall. In der Folge erhielt sie zahlreiche Stipendien, Preise und Auszeichnungen. Die Künstlerin trat bereits mit vielen namhaften Ensembles und Barockorchestern wie beispielsweise den Sonatori della Gioiosa Marca, London Baroque, Ornamente 99, Bois de Cologne, Quadro Janas und Ensemble 1700 auf. Sie war auf zahlreichen Festivals und in Konzerten in Europa, Japan und Amerika zu hören. Im Jahr 2001 erhielt sie den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler. Im Jahr 2002 veröffentlichte sie ihre erste Solo-CD, auf welcher sie mit Konzerten von Antonio Vivaldi und dem Ensemble Ornamente 99 zu hören ist. Diese Einspielung erreichte zahlreiche Auszeichnungen. Mit der Solo-CD „Peripheries“ mit zeitgenössischer und mittelalterlicher Musik sowie einer Einspielung der Sonaten Georg Friedrich Händels setzte sie die Reihe erfolgreicher CD-Einspielungen fort. Dorothee Oberlinger gab Meisterkurse in verschiedenen Akademien. Von 2003 bis 2004 war sie Vertretungsprofessorin an der Hochschule für Musik in Köln, seit dem Wintersemester 2004 ist sie Professorin am Mozarteum in Salzburg.

Now Playing: